Verschwiegenheit

Ich bin grundsätzlich dazu verpflichtet, über alle mir in der Ausübung meines Berufes anvertrauten Inhalte zu schweigen. Diese absolute Verschwiegenheitspflicht bleibt auch nach Beenden einer Psychotherapie aufrecht.
Vertrauen und Sicherheit sind die Basis, die es für eine sichere Atmosphäre im psychotherapeutischen Setting und für das Entstehen einer vertrauensvollen psychotherapeutischen Beziehung braucht.
Die therapeutische Beziehung ist ein maßgebender Faktor für das Gelingen einer Psychotherapie und daher ein wichtiger und schützenswertes Gut.

“Der Mensch in der Krisis, das ist der Mensch, der seine Sache nicht mehr dem Gespräch anvertraut, weil ihm dessen Voraussetzung, das Vertrauen, verlorengegangen ist.” (Martin Buber)